JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Schulseelsorge

Schulseelsorge

Beate Kienberger, Schulseelsorge
Beate Kienberger, Schulseelsorge

Schulseelsorge richtet sich ausgehend vom christlichen Menschenbild und der bedingungslosen Annahme des Menschen durch Gott an alle Mitglieder der Schulgemeinschaft unabhängig von ihrer religiösen Einstellung, die Rat, Beistand und Trost in Lebens- und Glaubensfragen suchen.

Je nach Bedarf begleitet sie und hört zu oder bietet systemisch orientierte Lösungsansätze.

Frank Jenschke, 2010  

Schulseelsorge ist eine Form der kirchlichen Arbeit mit Kinder und Jugendlichen als Lebensbegleitung in der Schule. Sie bietet darüber hinaus beteiligten Menschen im Bereich Schule Seelsorge an. Zunächst ist die Schulseelsorgerin Ansprechpartnerin für Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen. Es kann jeder und jede kommen, der/die ein offenes Ohr braucht, Zeit zum Reden oder ganz einfach jemanden, der für sie oder ihn da ist. Die religiöse Einstellung ist dabei ohne Bedeutung. Das Gespräch will helfen, Probleme genauer zu fassen und den eigenen Standpunkt darin zu erkennen. Ziel ist es, sich so den eigenen Fragen zu stellen und neue Wege zu entdecken, um mit seiner Situation im Alltag zurechtzukommen. Kinder und Jugendliche werden im Lebensraum Schule als Subjekt wahr und ernst genommen. Schüler/innen werden  in ihrer jeweiligen Lebenssituation begleitet. Auch Lehrer/innen werden begleitet und gestärkt. Bei Krisen in der Schule berät und unterstützt sie.

Schulseelsorge kennt viele Formen:

  • den aufmunternden Blick
  • Gespräche zwischen Tür und Angel
  • seelsorgerliche Gestaltung von Lebensthemen im Unterricht
  • Beratungsgespräche mit Einzelnen und vieles mehr.

Schulseelsorge kann so zu einem wichtigen Beitrag zum Schulleben und zur schulischen Gemeinschaftsbildung werden.  

Project Adventure (kurz PA)

–ein erlebnispädagogisches Lebenskompetenz-Programm für die Schule

"Wenn du dich sicher fühlen willst, dann tu was du schon immer konntest.
Aber wenn du wachsen willst, dann gehe bis zum äußersten Ende deiner Kompetenz und das heißt, dass du für kurze Zeit deine Sicherheit verlierst. Wann immer du also nicht genau weißt, was du gerade tust, weißt du, dass du wächst". (Project Adventure, 1995)

Project Adventure
Project Adventure
Project Adventure
Project Adventure

Einige zentrale Anliegen des Project Adventure (PA) sind die Stärkung des Selbstwertgefühls bei Jugendlichen, die Förderung sozialer Kompetenzen und der Vertrauensfähigkeit gegenüber sich selbst und anderen, die Schulung des Verantwortungsbewusstseins, der Selbstwahrnehmung und der Sensibilisierung für eigenes Verhalten und das Verhalten anderer. Das Konzept des PA geht davon aus, dass eine Serie von gut vorbereiteten, aufeinander aufbauenden Erlebnis- und Abenteuer-Aktivitäten hilft, diese Ziele zu erreichen. Die Aufgaben sollen die Jugendlichen einerseits herausfordern, können jedoch erfolgreich bewältigt werden.

Die Abenteuerwellen, so werden die PA-Treffen genannt, beginnen mit Aktivitäten, die dem Kennenlernen dienen und Vertrauen aufbauen sollen. Es folgen Wellen, in deren Mittelpunkt Teamaufgaben und kooperative Abenteuerspiele stehen. Erst dann schließen sich Aktivitäten mit einem höheren Herausforderungsgrad und so genannte Hochseilelemente an. Damit die Erlebnisse zur nachhaltigen Erfahrung werden können, stehen methodische Reflexionen am Ende einer jeden Welle.

Soziales Engagement

Dieses Projekt findet an unserer Schule im 8. Schuljahr statt.

Soziales Engagement hat das Ziel:
„Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Menschen zu wecken und zu fördern. Für die Schüler/innen bedeutet dies, eigene Stärken und Schwächen kennen zu lernen und die eigene Sozialkompetenz zu stärken.“

PA – ein Baustein im Konzept des Sozialen Lernens an der GMS Klettgau

  • Klasse 5:
    Klassenzusammenführung
    3 Tage Hüttenaufenthalt mit PA Elementen
  • Klasse 7:
    Verschiedene Abenteuerwellen
  • Klasse 8:
    Echt Klasse Seminar
    2,5 Tage Hüttenaufenthalt mit PA Elementen

Kontakt & Anfahrt

Kontakt